beta 0.6.8

Stadtgelände für INFINITY-Stadplanung

Nachdem ich mir die Grundplatten habe zusägen lassen, kann die Stadtplanung beginnen. Ich werde letztendlich auf 16 Teile gehen um ausreichend Varianz beim Aufbau zu haben.

Stadtplan Teil 1

Stadtgelände für INFINITY-Spielplatz-Teil 1

Damit die Stadt auch wie eine wirkt, möchte ich diese mit allerlei „Einrichtung“ beleben. Es gibt zwar ewig viele Hersteller von MDF gelaserten Gebäuden und Fahrzeugen aber dann hört es auch schon auf. Ich hätte gerne Ampelanlagen, einen Park, einen Spielplatz und so weiter. Und da ich die Spielplatzidee sehr cool finde, habe ich gleich mal angefangen ein Klettergerüst zu Modellieren. Fehlt noch der Sandkasten, die Schaukelpferde und die Schaukeln. Aber alles Stück für Stück.

Stadgeländer_für_INFNITY_Klettergerüst

Stadtgelände für INFINITY Prototyp – bemalt

Ich habe mich mal an den Prototyp für mein Stadtgelände gesetzt und ihm Farbe verpasst.

Infinity_DCB_Prototyp

Das Ergebniss ist sehr nah an dem wie ich mir das finale Stadgelände vorstelle.Nun kann ich mich an die eigentlichen Bauteile ransetzen. 12- 16 Teile werde ich machen, so das ich genügent Variation drin habe. Ob ich von den Teilen Gußformen erstelle, weis ich noch nicht. Wenn es Anfragen gibt, lass ich mich vieleicht breitschlagen. Bis dahin ist aber noch viel zu tun.

Stadtgelände für INFINITY – Gullideckel Teil2

Mein 3D Print ist endlich angekommen.

_THK4782-Bearbeitet

Gleich hatte ich mich an den Bau einer Gußform gemacht. Nach dem 3 Versuch hatte es geklappte eine perfekte Form herzusellen die selbst keine Blasen bzw. Luftlöcher hatte. Danach goss ich zweimal die Gullideckel ab. Bis diese getrocknet waren, habe  ich aus dem Prototypen, jeweils ein Gullideckel und ein Abwasserkanaldeckel heraus gekratzt um die Neuen einzubauen. Es hat sich echt gelohnt.

» Weiterlesen

Stadtgelände für INFINITY – Gullideckel

Aufgrund von Geldmangel musste das Projekt etwas ruhen, aber jetzt hab ich Zeit und Plastekarton in Bestellung. Also kann es weiter gehen.

Die Gullideckel waren das zeitfressenste bei dem ganzen Gebastel. Wenn ich mir überlege, wie viele ich noch basteln muss, baue ich mir lieber einen in 3D und lass mir den Drucken.
Dann kann ich mir so viele Abgrüße davon machen wie ich brauch.

So sieht mein erster Versuch aus.

Gullideckel